Angus 2020

Seit 2017 züchten wir auch Angusrinder und unsere Angusherde ist bereits auf 20 Tiere angewachsen. Mittlerweile bewirtschaften wir auch immer mehr Stiftungsflächen und setzen unsere verschiedenen Rassen gezielt als Landschaftspfleger ein.

Im Einklang mit der Natur zu leben und zu arbeiten – dafür stehen wir. Die Wertschätzung gegenüber den Tieren ist uns sehr wichtig. Aber das Fleisch wächst nun mal nicht auf Bäumen, deshalb müssen wir auch mal schlachten. Aber von Geburt bis zum Ende begleiten wir unsere Tiere. Jedes Tier hat nicht nur eine Nummer, sondern auch einen Namen. Wir wissen, wie sie gelebt haben. Sonne, Regen, frische Luft, frische Wiesen und im Winter einen Offenstall dick eingestreut mit Stroh. Uns ist wichtig, das es den Tieren gut geht und sie sich wohlfühlen.

Und jeder, der sich einen Einblick verschaffen möchte, wie unsere Tiere leben, ist herzlich eingeladen, uns nach Absprache mal über die Schulter zu schauen.